Naturpark Spessart – Vogelsberg – Rhön

Radeln in Deutschlands Mitte

Die Ferienregion Hessen in der Mitte Deutschlands hat ein 3.300 km langes Radwegenetz, welches die Region zu einem beliebten Reiseziel bei Radfahrern macht. Die Radwege führen über wildromantische Höhenzüge der Mittelgebirge von Rhön, Spessart und Vogelsberg und entlang der idyllischen Flusstäler von Rhein, Main, Fulda und Kinzig. Radrouten wie der „Vulkanradweg“ und „Vogelsberger Südbahnradweg“ versprechen Genussradeln in reizvoller Landschaft. Der BahnRadweg Hessen ist ein Radfernweg zwischen Main und Fulda, der stillgelegte Bahntrassen als Weg durch die herrliche Mittelgebirgslandschaft von Vogelsberg und Rhön nutzt. Wir wohnen in einem schönen Landhotel in idyllischer Lage am hessischen Spessart.

1. Tag: Anreise, Kinzig Radweg: Hanau – Bad Soden-Salmünster, ca. 40 km. Anreise mit dem Bus nach Hanau. Wir starten in der Gebrüder Grimm Stadt Hanau und radeln auf dem Kinzig-Radweg über Gelnhausen und Wächtersbach nach Bad Soden-Salmünster zum Hotel. Hier werden wir die kommenden Tage wohnen und uns verwöhnen lassen.

2. Tag: Kinzig- und Sinntal Radweg: Bad Soden-Salmünster – Schlüchtern – Sinntal – Gemünden am Main, ca. 70 km. Heute starten wir am Hotel und radeln auf dem Kinzig-Radweg entlang der Ausläufer des Vogelsbergs und des Spessarts in die mittelalterliche Stadt Schlüchtern. Beim zusammentreffen der Mittelgebirge Vogelsberg, Spessart und Rhön verlassen wir das Kinzigtal und radeln auf dem Rhön-Sinn-Radweg durch das Sinntal, ein weitgehend naturbelassenes Flusstal, an die am Main gelegene Stadt Gemünden. Mit dem Bus zurück zum Hotel.

3. Tag: Vulkanradweg: Lauterbach – Glauburg
, ca. 60 km. Wie einst die Regionalbahn der 70er Jahre schlängelt sich der Vulkanradweg auf der Trasse der ehemaligen Oberwaldbahn durch eine herrliche offene Wald- und Wiesenlandschaft. Von der Fachwerkstadt Lauterbach radeln wir auf dem größten Vulkanmassiv Mitteleuropas über Hartmannshain nach Glauburg. Garantiert entspannt kann man hier die natürliche Landschaft des Naturparks „Vulkanregion Vogelsberg“ genießen. Zurück mit dem Bus nach Bad Soden-Saalmünster.

4. Tag: Fulda Radweg und Milseburg- Radweg: Wasserkuppe – Fulda – Hilders, ca. 60 km. Wir beginnen die heutige Etappe auf dem Fuldaradweg. Von der Quelle der Fulda, die auf 850 m Höhe auf der Wasserkuppe in der Rhön entspringt, radeln wir in die hübsche Barockstadt Fulda. Der Dom und das Stadtschloss laden zum Bummeln und Entdecken in der Mittagspause ein. Auf dem Milseburg-Radweg durchqueren wir die Rhön von Fulda nach Hilders. Auf der stillgelegten Rhönbahntrasse radeln wir durch den 1.173 m langen beleuchteten ehemaligen Eisenbahntunnel. Er ist der längste Fahrradtunnel Deutschlands. Nach einem beeindrucken den Tag zurück mit dem Bus zum Hotel.

5. Tag: Südbahnradweg: Hartmannshain – Wächtersbach und Heimreise, ca. 40 km. Der „Vogelsberger Südbahnradweg“ stellt eine wichtige Verbindung zwischen dem Vulkanradweg und dem Kinzigtal her. Von Hartmannshain nach Wächtersbach im Kinzigtal führt der Radweg in Anlehnung an die ehemalige Bahnstrecke, die schon zwischen 1958 und 1967 stillgelegt wurde. Meist auf Wirtschaftswegen radeln wir abwärts durch eine beeindruckende Mittelgebirgslandschaft. Wir beschließen heute unsere Radreise, verladen die Räder und fahren mit dem Bus zurück zu den Ausgangsorten.

Programmänderungen vorbehalten.

Abfahrtszeiten/-orte:
6.00 Uhr Ehingen, bayer-Betriebshof
Anforderungsprofil 2
Anforderungsprofil 2
Leistungen
  • Reise im Fernreisebus bayer-Komfortklasse 4 mit Klimaanlage, Bordküche, WC
  • Radtransport
  • Busbegleitung während der Radtouren
  • bayer-Radreiseleitung (geplant Max Huber)
  • 4x Ü/HP mit Frühstücksbuffet und 3-Gang Menü im 3* Superior Landhotel Betz in Bad Soden-Salmünster www.landhotel-betz.de
  • Begrüßungstrunk
  • inkl. Schwimmbadbenutzung
Preis pro Person
Doppelzimmer 648 €
Einzelzimmer 680 €


1   insgesamt 1 Trefferpro Seite 
Termin Tage Name Preis  
08.08. - 12.08.2021 5 Naturpark Spessart – Vogelsberg – Rhön ab 648 €