Die südliche Pfalz – im Herzen der "Deutschen Toskana"

Rund um die Wingert der südlichen Weinstraße

Die Weinregion Pfalz ist eine der sonnigsten und wärmsten Gebiete in Deutschland. Neben Feigen, Pinien und Mandeln gedeihen hier auch Zitrusfrüchte. Deshalb wird diese Region nicht zu Unrecht als deutsche Toskana bezeichnet. Geschichtsträchtige Orte, wie das Hambacher Schloss, die Wiege der deutschen Demokratie, machten die Region bekannt. Die Kaiserdomstädte Speyer, Worms und Mainz sind Stationen unserer Reise. Fahrten in den Weinbergen, dem Pfälzer Wald und entlang des Rheins prägen unsere Touren. Inmitten der Weinlage „Paradiesgarten“ liegt unser Hotel in Deidesheim. Auf der Sommerterrasse können wir die Abende schön ausklingen lassen.

1. Tag: Speyer – Bad Dürkheim, ca. 40 km, 200 Hm. Anreise nach Speyer, eine der äl testen Städte Deutschlands. Nach einer ausgiebigen Besichtigung der Rheinterrasse, der Speyerer Altstadt und des Speyerer Doms beginnen wir nach dem Mittagessen mit der Reise durch die Pfalz. Über Dudenhofen nach Schifferstadt entlang des Salier-Radweges fahren wir nach Bad Dürkheim. Dort besuchen wir zunächst die Klosterruine Limburg und fahren dann zur Auskehr zum größten Fass Deutschlands. Mit dem Bus geht es anschließend zum Hotel.

2. Tag: Mainz – Worms, ca 65 km, 210 Hm. Der Bus bringt uns bequem nach Mainz. Wir beginnen mit einem kleinen Stadtrundgang und begeben uns entlang der linken Rheinseite in südlicher Richtung weiter. Wir fahren unterhalb der Burgruine zu Schwabsburg nach Nierstein und wechseln auf die rechte Rheinseite. Am Altrhein bei Riedstadt fahren wir ein kurzes Stück durch ein idyllisches Naturschutzgebiet und ab Stockstadt weiter bis nach Germesheim. Wir wechseln hier wieder auf die linke Rheinseite und setzen unsere Tour fort bis nach Worms, einer der ältesten Städte Deutschlands. Kurzer Stadtrundgang und Besichtigung des Wormser Doms. Wir lassen unsere Tour am Ruderhaus auf seiner Terrasse mit Blick auf dem Rhein ausklingen. Mit dem Bus fahren wir zurück zum Hotel.

3. Tag: Maikammer – Wissembourg, 52 km, 600 Hm. Heute geht es entlang der südlichen Weinstraße von Maikammer über das Deutsche Weintor nach Wissembourg ins Elsass. Entlang des Waldrandes, immer wieder inmitten der umliegenden Weinberge treffen wir auf Anhöhen mit wunderschönen Fernblicken. Wir durchfahren zahlreiche romantische Weinorte, hier seien nur Sankt Martin, Siebeldingen und Bad Bergzabern genannt. Vor Oberotterbach machen wir einen Schwenk und kommen über Schweighofen nach Wissembourg (Weißenburg) im Elsass. Hier lernen wir eine wunderschöne französische Gemeinde kennen. Die Abteikirche Saints-Pierre-et-Paul lädt zu einem Besuch ein, ebenso wie die vielen kleinen Gassen mit ihren zahlreichen historischen Gebäuden. Flammkuchen sind hier die Spezialität, zusammen mit einem Glas Weißwein lässt sich die Tour würdevoll beschließen. Am Deutschen Weintor holt uns der Bus ab zur Fahrt zurück zum Hotel.

4. Tag: Annweiler – Hauenstein, ca. 60 km, 750 Hm. Die Radtour führt uns heute durch eine der schönsten Waldgebiete der Pfalz. Wir starten unsere Tour in Annweiler kurz nach der Pfälzer Waldgrenze. Entlang der Bahntrasse führt uns der idyllische Radweg über Hauenstein nach Hinterweidenthal. Hier fahren wir in einem herrlichen Waldstück auf guten Radwegen bis nach Münchweiler und von dort nach Merzalben. Mittagsrast in einer der zahlreichen Pfälzer Waldhütten. Wir radeln weiter auf sehr verkehrsarmen Straßen bis nach Dahn. Wir nutzen einen bekannten Radweg um über die „Dicke Esch“ zurück nach Hauenstein zu kommen. Am Paddelweiher rasten wir nochmals zu einem erfrischenden Schorle in einer Pfälzer Hütte. Mit dem Bus zurück nach Deidesheim.

5. Tag: Grünstadt – Weyher mit an - schließen der Weinprobe, 45 km, 440 Hm. Wir starten heute im nördlichen Teil der Weinstraße in Grünstadt und lassen uns durch die zahlreichen und berühmten Weinorte wie Wachenheim, Deidesheim und Neustadt schon mal auf die anstehende Weinprobe einstimmen. In Weyher kehren wir am frühen Nachmittag auf das Weingut „Graf von Weyher“ ein. Hier erwartet uns eine Weinprobe mit Weinen des Hauses, die sich durchwegs blicken lassen können. Dazu wird eine typische Winzerplatte gereicht und authentisch von „Pfälzer Originalen“ präsentiert. Danach fahren wir fröhlich mit dem Bus zurück ins Hotel, wo wir den letzten Abend in der nunmehr liebgewonnenen Pfalz verbringen.

6. Tag: Deidesheim – Schifferstadt – Speyer – Schwetzingen – Rückreise, 50 km, 120 Hm. Nachdem wir ausgecheckt haben, starten wir am letzten Tag direkt vom Hotel aus ins Badische Schwetzingen. Wir fahren zunächst nach Schifferstadt, von dort nach Speyer und über die Rheinbrücke bei Speyer in Richtung Hockenheim, bekannt für sein Motodrom. Durch den Hockenheimer Wald gelangen wir nach Schwetzingen. In den zahlreichen Cafés und Gaststätten der Schwetzinger Innenstadt können wir uns vor der anstehenden Heimreise noch stärken. Wer möchte, kann optional noch einen Blick in den Schwetzinger Schlossgarten werfen. Hier beenden wir unsere Radreise und fahren zurück zu unseren Ausgangspunkten.

Programmänderungen vorbehalten.


Abfahrtszeiten/-orte:
6.00 Uhr Ehingen, bayer-Betriebshof
Anforderungsprofil 2
Anforderungsprofil 2
Leistungen
  • Reise im Fernreisebus bayer-Komfortklasse 4 mit Klimaanlage, Bordküche, WC
  • Radtransport
  • Busbegleitung während der Radtouren
  • bayer-Radreiseleitung (geplant Vitorio De Donno)
  • 5x Ü/HP im Steigenberger Hotel in Deidesheim www.steigenberger.com/deidesheim
  • Weinprobe mit Pfälzer Winzerplatte auf einem Weingut
Preis pro Person
Doppelzimmer 778 €
Einzelzimmer 908 €


1   insgesamt 1 Trefferpro Seite 
Termin Tage Name Preis  
01.08. - 06.08.2021 6 Die südliche Pfalz – im Herzen der "Deutschen Toskana" ab 778 €