Die Provence – Impressionen des Südens

Ein Paradies von Aromen und Farben

Erfüllen Sie sich einen Urlaubstraum mit dem Fahrrad und lassen Sie sich von der traumhaften Landschaft der Provence verzaubern. Die Provence verspricht Abwechslung pur: Mediterranes Klima, römische Ruinen, ungezählte Weinreben, sowie der Duft von Rosmarin und Thymian.

1. Tag: Anreise und Genfer See, ca. 30 km. Busfahrt über Zürich nach Morges bei Lausanne zur ersten Radetappe entlang des schönen Genfer Sees nach Nyon. Genießen Sie das Alpenpanorama, das sich im glitzernden See spiegelt – ein toller Start in diese Radreise! Anschließend geht es mit dem Bus weiter nach Annecy.

2. Tag: Entlang der Via Rhône, ca. 45 km. Am Vormittag fahren wir mit dem Bus weiter nach Montélimar, bekannt als Hauptstadt des Nougats. Wir sind in der Provence! Auf der „Via Rhône“, der neuen Radstrecke entlang der Rhone, radeln wir in bester Laune über Viviers nach Pont-Saint-Esprit. Am Abend beziehen wir unser Hotel in Orange, nahe dem römischen Triumphbogen und dem Theater.

3. Tag: Naturpark Luberon – die Toskana der Provence, ca. 55 km. Ab Coustellet radeln wir auf einer früheren Bahntrasse durch die elegante Hügellandschaft des Luberon gen Osten. Über Lacoste und Bonnieux gelangen wir zum Pont Julien, einer römischen Brücke über den Calavon. Der krönende Abschluss bildet dann Roussillon mit den berühmten Ockersteinfelsen.

4. Tag: Orange und Châteauneuf-du-Pape, ca. 60 km. Heute starten wir in Orange direkt am Hotel und vorbei am Triumphbogen führt unsere Etappe nach Jonquières, entlang des Flüsschens Ouvèze nach Sorgue und schließlich in den Weinort Châteauneuf-du-Pape. Durch die weltberühmten Weinberge des „Côtes du Rhône“ rund um das provenzalische Dörfchen mit seiner Schlossruine radeln wir dann etwas hügelig zurück nach Orange.

5. Tag: Pont du Gard und ein französisches Glanzlicht – Avignon, ca. 35 km. Zunächst das Töpferdorf St.-Quentin-la-Poterie und dann Uzes mit seiner perfekt erhaltenen mittelalterlichen Architektur. Übertroffen dann mit dem UNESCO-Weltkulturerbe Pont du Gard, ein gewaltiges römisches Aquädukt. Mit den Rädern geht’s noch weiter bis nach Beaucaire an die Rhone. Anschließend besichtigen wir Avignon. Dies ist einer der Höhepunkte unserer Reise mit der wohl berühmtesten Brücke Frankreichs – dem Pont Saint-Bénézet – und dem gewaltigen Papstpalast.

6. Tag: Vaison-la-Romaine und die nördliche Provence, ca. 45 km. Startpunkt ist das alte römische Städtchen Vaison-la-Romaine und von hier aus sind wir zu Füßen des berühmten Mont Ventoux unterwegs. Nun wird’s noch Zeit für ein typisch französisches Picknick mit Baguette, Käse und einer Flasche des köstlichen „Côtes du Rhône“. Unser „Raderlebnis Provence“ endet dann im Weinort Baumes de Venise. Anschließend fahren wir mit dem Bus noch bis nach Grenoble.

7. Tag: Heimreise

Programmänderungen vorbehalten.
 
Abfahrtszeiten/-orte:
5.30 Uhr Ehingen, bayer-Betriebshof
Anforderungsprofil 2
Anforderungsprofil 2
Leistungen
  • Reise im Fernreisebus bayer Komfortklasse 4 mit Klimaanlage, Bordküche und WC
  • Radtransport
  • Busbegleitung während den Radtouren
  • bayer-Radreiseleitung und örtliche Reiseleitung
  • 1x Ü/HP im 4* Hotel Mercure Annecy Sud in Seynod bei Annecy  www.accorhotels.com
  • 4x Ü/Fr und 3× Abendessen im 3* Hotel
  • Kyriad Orange Centre zentral gelegen im
  • historischen Städtchen Orange www.kyriad.com/de
  • 1x Abendessen in einem typischen Altstadt-Restaurant in Orange
  • 1x Ü/HP im 4* Hotel Novotel Grenoble Nord in Voreppe bei Grenoble www.accorhotels.com
Preis pro Person
Doppelzimmer 1.398 €
Einzelzimmer 1.618 €


1   insgesamt 1 Trefferpro Seite 
Termin Tage Name Preis  
05.05. - 11.05.2023 7 Die Provence – Impressionen des Südens ab 1.398 €